Zu Fuß, egal wie – aber mit viel Spaß und dann Spiel  2017

Am 3. Oktober fahren wieder Busse Läufer des 11. Majoratswaldlaufs von Diersburg zur Hohengeroldseck, dann heißt es Rückmarsch.     

Am Dienstag, 3. Oktober, veranstaltet der Turnverein Diersburg bereits zum elften Mal den populären Majoratswaldlauf, der auf dem Schönberg bei der Burgruine Hohengeroldseck startet. Dafür treffen sich alle Teilnehmer bei der Gemeindehalle in Diersburg und fahren dann in Bussen auf den Schönberg: Für Wanderer und Walker ist Abfahrt um etwa 9.30 Uhr, für Läufer um 10.30 Uhr.

Auf die Rückkehrer wartet ein reiches Speisenangebot

Von der Burgruine aus können die Teilnehmer über Guttahütte, Pionierstein, Schlossberg und Burggraben nach Diersburg zurück wandern, walken oder gemeinsam joggen. Die Streckenlänge beträgt rund 14 Kilometer. Es gibt keine Zeitmessung. Die Startgebühr beträgt 10 Euro pro Person und 32 Euro für Familien (Eltern mit eigenen Kindern). Die Gebühren beinhalten den Bustransfer von Diersburg zum Geroldseck, Läuferverpflegung an der Strecke sowie einen Verzehrbon in Höhe von 3 Euro, der nach der Rückkehr in der Gemeindehalle in Diersburg eingelöst werden kann.

Dort erwartet die Besucher und Besucherinnen ein reichhaltiges Speisenangebot inklusive Kaffee und Kuchen. Die Bewirtung erfolgt auch in diesem Jahr durch das eingespielte Team der Schräckslizunft Diersburg. Auch Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind in der Gemeindehalle vorhanden.

Am Nachmittag bietet der Turnverein zudem wieder ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Den ganzen Nachmittag finden Spiele ohne Grenzen statt. In Zweierteams können Alt und Jung gegeneinander spielen – auf Aktionsflächen in der Halle, in der Kegelstube und bei schönem Wetter vor der Halle – so zum Beispiel das große Kistenstapeln. Das Riesentrampolin unter der fachkundigen Anleitung von Günter Schlossarek steht auch in diesem Jahr bereit. Am späten Nachmittag können die Besucher eine Vorführung der Akrobatikgruppe des TV verfolgen.

Gegen Abend folgt die Siegerehrung der Spiele ohne Grenzen mit attraktiven Preisen – das Siegerteam erhält Eintrittskarten für den Europa-Park. Anschließend erfolgt die Verlosung einer Tombola. Als Hauptpreis werden zwei Weinproben des Weinguts v. Roeder in Diersburg verlost.